Innovativ werben dank Google AdWords

Dass Google der Weltmarktführer im Bereich der Suchmaschinen ist, sollte bekannt sein. Doch weit weniger bekannt ist, dass bei Google nicht nur normale Suchergebnisse, sondern auch Werbeanzeigen eingeblendet werden! Vielleicht sind Ihnen auch schon einmal die Suchergebnisse aufgefallen, unter denen in grüner Schrift „Anzeige“ steht? Dies sind die sogenannten „AdWords“-Anzeigen. Mithilfe einer professionellen AdWords Agentur können Firmen versuchen, unter diesen oben gelisteten Ergebnissen eine Anzeige zu schalten, denn es ist nicht so einfach wie Sie vielleicht denken!

Keywords

Die wichtigsten Bestandteile einer Google AdWords Kampagne sind die sogenannten Keywords, also Schlüsselwörter. Durch das Festlegen dieser Keywords wird garantiert, dass die Werbeanzeigen nur dann erscheinen, wenn der Suchende eins dieser Worte in die Suchleiste eingegeben hat. Daher ist Google AdWords Werbung viel zielgerichteter als herkömmliche Werbung, beispielsweise aus dem Fernsehen. Aus diesem Grund ist der erste Schritt einer AdWords Kampagne, diese Keywords festzulegen. Hierzu werden Daten gesammelt, um zu ermitteln, nach welchen Suchbegriffen die Zielgruppe des Unternehmens sucht und welche Wortlaute dabei verwendet werden. Die gesammelten potenziellen Keywords werden nun strukturiert und analysiert: Somit wird festgestellt, wie groß das Suchvolumen und die Konkurrenz um ein einzelnes Keyword sind.

Anzeigeerstellung

Sind die Keywords festgelegt, kann es an die Erstellung der Anzeigen gehen. In 130 Zeichen muss der Anzeigenschalter sich für die Kunden so interessant machen, dass diese auf die Anzeige klicken und zur Unternehmensseite weitergeleitet werden. Um zu gewährleisten, dass die Anzeige kreativ und ansprechend gestaltet wird, hat eine AdWords-Agentur verschiedene Konzepte und Formulierungen, welche den Kunden ansprechen, seine Aufmerksamkeit binden und ihn schließlich auf die eigene Seit führen.

Landing Page

Doch um zu gewährleisten, dass der Kunde auf der Unternehmens-Website bleibt, muss die Seite, auf die er weitergeleitet wird, die sogenannte Landing Page, ansprechend gestaltet und kundenfreundlich sein. Das heißt, sie darf nicht zu offen gehalten sein, sondern muss genau zu dem Keyword passen, nach dem der Kunde gesucht hat. Wenn die Landing Page ansprechend und übersichtlich ist, bleibt der Kunde auf der Seite und klickt sich tiefer und tiefer in die Website. Hierdurch wird es immer wahrscheinlicher, dass es zu einem Kaufabschluss kommt.

Effizienz

Google erhebt keine Gebühren, wenn die Anzeige auf der Website erscheint – erst wenn der Kunde den Link klickt, wird eine Rechnung gestellt. Jeder Klick auf eine Werbeanzeige wird berechnet und in Rechnung gestellt, man spricht vom Cost per Klick (CPC). Hierdurch ist eine Google AdWords Anzeige viel effizienter als eine normale Werbeanzeige: Herkömmliche Werbung gelangt ungefiltert an alle Zielgruppen, und es gibt keine direkte Rückmeldung über die Effektivität. Bei Google AdWords wird die Werbung nur denen gezeigt, die auch wirklich an der Dienstleistung oder dem Produkt interessiert sind, und sobald eine Kundeninteraktion durch einen Klick auf die Anzeige besteht, gibt es Feedback.

Über den Autor:

Auf diesem Blog finden Konsumente brandheiße Testberichte rund um aktuelle Neuerscheinungen, die derzeit auf dem Markt beliebt sind.
Datenschutzinfo