Expedia und der Speed-Dating Weltrekord

Dieser Weltrekord geht nicht nur in die Annalen von Guiness ein, sondern er wird auch für immer in den Herzen der Teilnehmer wohnen: 1200 mal über den Wolken zwischen England, Frankreich und Italien geflirtet. Das wird so leicht keiner nachmachen, denn es gehörte eine Menge Organisationstalent zu dem Weltrekordversuch des Unternehmens Expedia. Sechzig Singles aus fünf europäischen Ländern gaben sich die Speeddating-Ehre weit droben im Azur. Es gab, außer den Experten von Expedia noch eine weitere Expertin an Bord: Tatjana Strobel kennt sich als Bestseller-Autorin des Goldmann-Verlages hervorragend mit den Themen Flirt und Liebe aus. Sie begleitete unsichere Flirt-Kandidaten mit wertvollen Ratschlägen und Tipps während des Kurztrips. Drei Minuten dauerte also jeder einzelne Flirt und alleine in der Luft fanden davon 1200 statt. Das hat noch niemand vorher geschafft und der Weltrekord wird wohl nicht so leicht gebrochen werden können.

Expedia landet im Guinessbuch der Rekorde

Die Teilnehmer konzentrierten sich voll auf die Aufgabe und gaben ihr Bestes. Da wurde gelacht, gekichert, mit den Wimpern geklimpert und tief in die Augen des Gegenübers geblickt. Das hier war nicht nur ein Weltrekordversuch, sondern die Speeddatings kamen aus vollen und meist doch sehr einsamen Herzen. Die jungen Leute wollten wirklich jemanden kennenlernen und nicht nur einen Weltrekord im Guinessbuch aufstellen. Dass ihnen das nebenbei auch noch gelungen ist, ist ein noch größerer Grund zur Freude. Und so machte sich der Bienenschwarm, nach einer Runde des Aufwärmens im Spedddating, von England aus per Flugzeug auf in die Stadt Venedig. Aber der Direktflug wäre für die Aufstellung eines Weltrekords nicht lange genug gewesen und so machte die Maschine samt den eifrig Flirtenden einen größeren Schlenker über Frankreich. Mehr darüber auf welt.de.

Mit Expedia nach Venedig – in die Stadt der Liebe

Dass die kurze Reise ausgerechnet nach Venedig ging, war mit Sicherheit kein Zufall gewesen. Denn nach Frankreichs Paris ist es wohl Italiens Venedig, das schon viele Generationen von Liebenden in seinen Bann gezogen hat. Hier wurde schon tausende Male geheiratet und nirgends in Europa kann man romantischer die Liebe feiern als in Venedig oder in Paris. Und deshalb hatte Expedia Venedig ganz bewusst als Reiseziel gewählt. Dort konnten alle Teilnehmer dieses spektakulären Weltrekords am Ende der Reise noch einmal Resümée ziehen. Einen tieferen Sinn hatte das Ganze, neben all der Gaudi auch noch. Denn Expedia bewies mit seinem Experiment, dass die Menschen sich auf Reisen und beim Thema Reisen sehr leicht sehr nahe kommen. Das ist ein Guinessbuch-Weltrekord, der wirklich noch lange im Gespräch sein wird.

Über den Autor:

Auf diesem Blog finden Konsumente brandheiße Testberichte rund um aktuelle Neuerscheinungen, die derzeit auf dem Markt beliebt sind.
Datenschutzinfo