Mit Allwetterreifen fahren Sie in Deutschland das ganze Jahr. Der Reifenwechsel und das Einlagern entfallen. Ganzjahresreifen bieten den Vorteil, dass sie die Eigenschaften der Winter- mit denen von Sommerreifen verbinden.

Sommerreifen bestehen aus einer besonderen Gummimischung, die maximalen Grip ermöglicht und wenig Rollwiderstand leistet. Winterreifen zeigen ihre Vorzüge bei Nässe, Eis und Schnee. Dort bieten sie starken Halt. Möglich machen dies:

  • tiefe Rillen,
  • sich mit dem Schnee oder Matsch verzahnende Lamellen
  • sowie viele Ecken und Kanten.

Hersteller von Allwetterreifen versuchen bei der Produktion beides zu vereinen. Einige von ihnen gliedern das Profil. Sie richten eine Seite für die kalten und eine für die warmen Jahreszeiten aus. Vorteile bezüglich der Fahreigenschaften zeigen sich daher im Frühling sowie im Herbst. Manche winterliche Situationen vermögen sie fast so gut zu meistern, wie die Winterreifen. Nachteile im Sommer zeigen sich bedingt durch die weiche Gummi-Mischung durch

  • einen schnellen Verschleiß und
  • einem stärkeren Verbrauch von Kraftstoff.

Andere Hersteller gliedern das Profil nicht. Sie vereinen stattdessen die Eigenschaften der Sommer- und der Winterbereifung im Design des Profils. Allwetterreifen weisen Rillen auf, welche die Gefahr eines Aquaplanings mindern, indem sie das Wasser gekonnt und schnell vom Reifen leiten.

Ganzjahresreifen fahren Sie in einem Land wie Deutschland, in dem sich keine extremen Unterschiede bei den Temperaturen vorweisen, problemlos. Die typischen Eigenschaften von Sommer- und Winterreifen zeigen hier eine geringere Bedeutung. Die Gesellschaft für Technische Überwachung vertritt die Ansicht, Allwetterreifen wären bezüglich des Kurvenverhaltens, des Bremsweges und der Straßenhaftung annähernd vergleichbar mit den Saisonreifen.

Gehören Sie zu den Autofahrern, die Ihr Fahrzeug gerne strapazieren, fällt Ihre Wahl auf Saisonreifen. Ebenso verhält es sich, wenn Sie in Ländern wohnen, in denen Sie mit harten Wintern rechnen. Halten Sie sich des Öfteren privat oder beruflich dort mit Ihrem Auto auf, entscheiden Sie sich ebenfalls für Saisonreifen. Damit sind Sie bezüglich der Rechtsvorschriften immer auf der richtigen Seite.

In Deutschland erlaubt Ihnen das Gesetz auch mit Allwetterreifen im Winter unterwegs zu sein. Machen Sie Ihre Wahl abhängig von Ihren Bedürfnissen und Ihrem Fahrverhalten.

DUNLOP stellt auf seinem Internetauftritt seinen Ganzjahresreifen SP 4ALL SEASONS vor. Der Reifen

  • läuft stabil und ruhig selbst bei hohen Geschwindigkeiten,
  • zeigt eine hohe Beständigkeit bei Aquaplaning und
  • überzeugt mit einem starken Grip im Winter beim Bremsen und Beschleunigen Ihres Fahrzeugs.

Seine Dual-Silica-Laufflächen-Mischung bewirkt eine gute Leistung bei sommerlicher Hitze ebenso wie bei Frost. Die Webseite beschreibt unter anderem die Hauptvorteile und die Technologien der Ganzjahresreifen von DUNLOP. Des Weiteren erkundigen Sie sich dort über Reifen, die Händler und was die Reifen so einzigartig macht.